zaunsein

Embedded Video

Alec Crichton hat neben seiner Webseite, auch einen youtube chanel auf welchem er seine Filme präsentiert. Interessanterweise haben sie nur sehr wenige views, obwohl er, nach alter Manier, seine Beschreibung mit Reizwörtern überfüllt. Vielleicht reizen diese Wörter niemanden oder nur ein sehr spezialisiertes Publikum, oder aber youtube selbst hat einen Filter, der solche Kladden irgendwie runter dimmt? Das kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen, da ja gerade anderenorts darauf verwiesen wird, wie der eigene Film durch solche Maßnahmen gepusht werden kann. Also sind es wohl doch die fehlenden Reizwörter wie Porn, Sex, Auto, Money, Fun, Comedy, BMW etc.
In seinem Chanel Profil findet sich noch ein Aufruf, Videos an einen neuen Kabelsender zu schicken, welcher sich auf Ambient Art spezialisiert hat. Eine nette Anwendung für Leute, die nicht wissen, was sie auf ihrem riesigen Flatscreen sehen sollen (ich denke mal Nachrichten wirken da geradezu brachial und passen wohl nicht mehr ins perfekt designte Wohnzimmer). Videoart für Flatscreens. Ok. Da schreien wir immer nach einer neuen Ästhetik, thematisieren den Einfluss der Technik, der Produktionsmittel und des Trägermediums auf die Kunst und nun das: ein perfekt abgestimmtes Angebot  – einfach perfekt. Was soll man da noch sagen – (john simon jr. muss sich warm anziehen).  Doch wie sehen die Filme dort eigentlich aus ? – Jedenfalls nicht wie Videotapeten (Fraktale etc.) – also keine abstrakten generischen Arbeiten, sondern eher Werbespots, denen der Inhalt herausgeschnitten wurde, freundliche lachende Gesichter, kleine Späße am Rande, Knallbonbons und bunte Farben — einfach alles, was den Phillips so ins richtige Licht rückt… Tja, war es aber nicht schon immer so, dass die Bilder, die gekauft wurden, danach ausgesucht wurden, ob sie ins Wohnzimmer passen (durch die Tür, zur Farbe, zur Stimmung etc.) Vielleicht sollte ich einmal darüber nachdenken, was denn überhaupt nicht ins Programm von souvenirs from the earth passen kann, und mich dann genau befragen, ob ich das (und warum ich es) gut finde – sowohl das Video/den Film und ob die Antwort auf das Warum ein mögliches Kriterium darstellen kann…
Für alle, die Interesse haben, hier noch die Beschreibung, die eher einer Tagcloud von ubu nahe kommt als etwas über die Videos mitzuteilen (aber das ist ja in diesem Fall wohl auch der Sinn der Beschreibung: Kontextualisierung) – >

Blogged with Flock

Tags: ,


alec.crichton.tv | Video art, Art film, Visual poetry, Experimental film, Cinematic art, Fine art, Short film, Animation. ipod, iphone, media art, art video, Videoart, experimental, filmmaking, poetry, film, movie, movies, shorts, art films, art movie, art movies, art videos, artistic films, artistic movie, artistic movies, artist, video artist, experimental films, video artists, video arts, artistic film, visual music, films, art, video, videos, tv, video, artful, beautiful, cinematic arts, experimental cinema, Germany, Cologne, independent film, independent films, indie film, nice films, short films, short movie, short movies, short video, short videos, free, art cinema, media art, media arts, webtv, motion graphics, video artists international, art-video, video collection, surrealist, poem, poems, expressionistic, avant-garde, avant-garde film, art-house, art-house film, art tv, short, cinema, artistic, Cologne, Germany, arte, arts, beautiful, bizarre, oddities, odd, different, excellent, lovely, cool, good, great, fun, minimal, original, rare, reduced, special, strange, unusual, abstract, aesthetic, impressionistic, poetic, surrealistic, uncommon, podcasting, shallow dof, alec crichton, Videokunst, Experimentalfilm, Kunstfilm, Visuelle Poesie, Kurzfilm, kultur, kunst, köln, künstler, unterhaltung, video, videopodcast, vodcast, blog, film, filme, tv, kurzfilme, indie, Videokunst, experimenteller Film, Filmkunst, Kurzfilm, Medienkunst, visuelle Poesie, Visuelle Kunst, Kunst Video, experimentelle,Kunst, Poesie, Kurzfilme, künstlerische Filme, aleccrichton, Video Künstler, experimentelle Filme, Videokünstler, künstlerischer Film, visuelle Musik, Videos, kunstvoll, schön, schöne Filme, filmische Kunst, experimentelles Kino, deutschland, unabhängiger Film, unabhängige Filme, Indie Film, Kurzfilme, Kurzfilm, kurze Filme, kurze Videos, frei, Surrealismus, Gedicht, Gedichte, expressionistisch, Avantgarde, kurze, Kunstfilm, Arte, schöne, abstrakt, ästhetisch, minimal, minimale, originell, selten, reduziert, spezielle, seltsam, ungewöhnlich, impressionistisch, poetisch, surreal, videografie, bizarr, sehr gute, coole, gute, Spaß, schräges, schräge Filme, Kunstwerke, Video arte, cine de arte, cine, arte, artes, bellas, poesía Visual, Experimental película, Cinematic arte, de obras de arte, cortos de cine, de media art, el vídeo arte, la experimentación, la poesía, las películas, cortometrajes, películas de arte, de cine arte, el arte Películas, videos de arte, películas artísticas, artísticos, artista de vídeo, películas experimentales, artistas de vídeo, vídeo arte, visuales la música, vídeo, vídeos, televisión, vídeo, artisihermoso, artísticas, cinematográfico , Cine experimental, alemania, colonia, de cine independiente, cine independiente, indie-pop-rock película, agradable películas, cortometrajes, cortos de películas, cortometrajes, cortos de video, videos cortos, libre, cine de arte, arte electrónico, webtv, moción gráficos , Vídeo de los artistas internacionales, el arte de vídeo, de vídeo recogida, surrealista, poema, poemas, expresionista, de vanguardia, el cine de vanguardia, de vanguardia, el arte de la casa, el arte de televisión, cortos, cine, artísticas, Colonia, Alemania, extrañas, diferentes, excelente, amable, fresco, bien, genial, divertido, mínima, originales, raras, reducido, especial, extraño, inusual, resumen, estéticos, impresionista, poético, surrealista, poco frecuentes, el podcasting, Someras DOF, cine abstracto, Beckett, Bill Viola, Andriej Tarkowski, Jacques Tati, Alejandro Jodorowsky, Gregory Colbert, Ron Fricke, Roy Andersson, Kavla, Matthew Barney, Gary Hill, Mary Lucier, Sadie Benning, James Benning, Pipilotti Rist, Raymond Salvatore Harmon, Stan Douglas , Douglas Gordon, Martin Arnold, Gillian Wearing, Helene Black, Agricola de Cologne, Lello Masucci , Paul Pfeiffer, Paul Chan, Miranda July, Walid Raad, Eve Sussman, Pascal Auger, Knox Harrington, Domingo Sarrey, Wolf Vostell, Dieter Froese, Wojciech Bruszewski, Wolf Kahlen, David Hall, Miroslaw Rogala , Rodney Werden, Colin Campbell, Vito Acconci, John Baldessari, Peter Campus, Doris Totten Chase, Dan Graham, Joan Jonas, Bruce Nauman, William Wegman, Steina and Woody Vasulka, Vito Acconci, Gustavo Aguerre, Eija-Liisa Ahtila, Doug Aitken, J Tobias Anderson, Ant Farm, Eleanor Antin, Martin Arnold, Kutlug Ataman, Matthew Barney, Maurice Benayoun, Sadie Benning, Zarina Bhimji, Helene Black, Angie Bonino, Olaf Breuning, Colin Campbell, Peter Campus, Cecelia Condit, Tony Conrad, Chris Cunningham, Willie Doherty, Stan Douglas, Juan Downey, Shahram Entekhabi, Bill Etra, Valie Export, Ingrid Falk, Judy Fiskin, Terry Flaxton, Douglas Gordon, Rodney Graham, G. H. Hovagimyan, Pierre Huyghe, Christian Jankowski, Taly and Russ Johnson, Joan Jonas, Stephen Jones, Spike Jonze, Isaac Julien, Wolf Kahlen, Lennie Lee, Kalup Linzy, Mary Lucier, Nam June Paik, Peter Weibel, Bruce Nauman

This entry was posted in Links and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>